Wer hat Mathias Döpfner eigentlich zum Leistungsschutzrecht gebrieft?

Jul 02 2012 Published by under meine realität

„Aber das will das Leistungsschutzrecht doch gar nicht, gerade verlinken können Sie weiterhin und gerade Quellen können Sie natürlich besonders gut verwenden, ohne in irgendeinerweise ins Leistungsschutzrecht zu fallen, weil es ja schon alleine unterdem Hubrum bibliographischer Hinweis ihn absolut unbenommen ist das zu tun. Wenn sie eine Überschrift oder ein Textelement nehmen, benutzen und die Quelle nennen, dann ist es schon alleine durch den bibliographischen Charakter außerhalb des Leistungsschutzrechts.“, so Mathias Döpfner bei Fefe und Frank in Alternativlos 24

One response so far

  • Bunmee sagt:

    Vielleicht wird das Leistungsschutzrecht dem Internet ja eine wissenschaftliche(re) Arbeitsweise antrainieren. Ganz unangenehm finde ich den Gedanken gar nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Rffe

Bitte geben Sie den Text vor: